51 days to go to the AFC Asian Cup, UAE 2019

Martin Volkmar: Bayern can win only

How fast can one game change everything. Until Tuesday, FC Bayern had not shown in the second round that they really had a compelling game to win at the highest level.

There was nothing but skepticism regarding Bayern’s chances before the second leg against Porto. But Bayern broke the sceptics by filing a world-class mid-term retort to break the mood completely.

After the 6:1 extravaganza, Pep Guardiola’s team is suddenly favorite to win the Champions League title – along with the weeks since convincing FC Barcelona.

In contrast, Real Madrid and Juventus made their quarter final tasks look arduous and certainly lacked style. They surely go into the round of the four as outsiders.

Taking Bayern’s explosive performance against Porto and the early return of many of their key creative players, FC Bayern can look forward with optimism to the draw on Friday afternoon in Nyon.

On the one hand, because they are now in the semi-finals on the Champions League, Bayern have secured their main objective for the season. On the other hand, because Juve and Real do not look to constitute a major threat to Munich, at least in the context of their latest performances.

Even more sexy than a rematch against Real who humiliated Bayern at this stage last year, would probably be a duel with FC Barcelona. And not just because of the reunion of Guardiola and Thiago with their old love.

But because the Bavarians could tell if they are actually better than Barca. Across a two-game match-up it is a tougher and more honest contest than just the single match of the final, where sometimes the best team does not win.

In any case, it is a good sign for Germany’s record champions that they can go into the draw without fear of any foe – rather the reverse.

Martin Volkmar is a member of the Editorial Board of leading German sports channel SPORT1 and Head of the Online Desk (www.sport1.de). He has covered, among others, two World cups, two European Championships and four Champions League finals.

Bayern kann nur gewinnen

So schnell kann ein Spiel alles ändern. Bis Dienstag hatte der FC Bayern in der Rückrunde noch kein wirklich überzeugendes Spiel auf höchstem Niveau gezeigt.

Entsprechend groß war bis in höchste Vereinskreise die Skepsis vor dem Rückspiel gegen Porto. Dann reichte eine Weltklasse-Halbzeit, um die Stimmung komplett zu drehen.

Nach der 6:1-Gala ist die Truppe von Pep Guardiola plötzlich wieder Favorit auf den Champions-League-Titel – zusammen mit dem seit Wochen überzeugenden FC Barcelona.

Dagegen gehen Real Madrid und Juventus Turin nach ihren höchst mühevollen und wenig ansehnlichen Erfolgen im Viertelfinale nur als Außenseiter in die Runde der besten vier.

Nimmt man die Leistungsexplosion gegen Porto und die baldige Rückkehr zahlreicher Leistungsträger als Maßstab, kann der FC Bayern der Auslosung am Freitagmittag in Nyon gelassen entgegenblicken.

Einerseits, weil mit dem Halbfinal-Einzug und der sicheren Meisterschaft schon die wichtigsten Ziele erreicht worden sind. Andererseits, weil Juve und Real zumindest in der Verfassung vom Mittwoch keine große Gefahr für die Münchner darstellen.

Fast noch reizvoller als eine Revanche gegen die Königlichen für das demütigende K.o. im letzten Jahr wäre aber vermutlich ein Duell mit dem FC Barcelona. Und das nicht nur wegen des Wiedersehens von Guardiola und Thiago mit ihrer alten Liebe.

Sondern, weil die Bayern zeigen könnten, ob sie tatsächlich besser als Barca sind. In zwei Spielen ist das schwieriger und ehrlicher als nur in einem Finale, wo auch schon mal das glücklichere Team gewinnt.

In jedem Fall ist es ein gutes Zeichen, dass der deutsche Rekordmeister vor keinem Gegner Angst haben muss – eher umgekehrt.